Nokia

Unsere Top Nokia Handys

Als führender Hersteller von Handys und Smartphones bietet der finnische Konzern Nokia eine breite Produktpalette aller Leistungsklassen. Mit einem Marktanteil von 38,6 Prozent liegen Nokia Handys an der Spitze der verkauften Geräte weltweit, sowohl für den professionellen Einsatz als auch den privaten Gebrauch.

Solide Bauweise und einfache Bedienung sind bei den Handys dieses Herstellers zum Markenzeichen geworden. Mit dem Modell 1011 hatte Nokia 1992 sein erstes GSM-Mobiltelefon auf den Markt gebracht. Es war mit 475g Gewicht gegenüber den späteren Modellen noch relativ schwer. In der Folgezeit wurden alle Nokia Handys kompakter und leichter bei zunehmender Funktionsvielfalt. 1995 landete Nokia mit dem Modell 2110 einen ersten großen Verkaufsschlager. Es war das erste Nokia Handy des späteren Weltmarktführers, mit dem sich Kurznachrichten als SMS versenden ließen. In kurzen Zeitabständen folgte eine Vielzahl neuer Serien und Updates mit den jeweils technisch fortgeschrittenen Möglichkeiten im Mobilfunkbereich. Stetige Verbesserungen in den Displaydarstellungen durch Farbe und höhere Auflösungen sowie leistungsfähigere Akkus trugen zum Erfolg des Weltmarktführers bei. Die ersten Fotohandys brachte Nokia 2001 auf den Markt und seit 2004 wurden mit kommerzieller Verfügbarkeit des UTMS-Mobilfunkstandards auch UTMS fähige Mobiltelefone durch Nokia vermarktet. Heute dominieren, bedingt durch ihre Internetfähigkeit, Smartphones den Markt.

Nokia Handys gibt es mit und ohne Vertrag. Wird ein neues Nokia Handy ohne Vertrag erworben ist der volle Kaufpreis fällig. Wenn sich der Kunde für die Vertragsoption entscheidet, erhält er das neue Gerät kostenlos. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Mit Vertrag erhält der Kunde in der Regel nach zwei Jahren ein neues Handy ohne Aufpreis, da die Kosten für die Hardware mit dem Vertrag abgegolten werden. Wer Prepaid-Karten verwenden will erwirbt das Handy normalerweise ohne Vertrag.